frankfurt unfall 02072014
Dieser Artikel ist unter der ID: 5924 in unserem System gelistet.

Patientenschonende Rettung nach Unfall

Dieser Artikel wurde 2.285 mal gelesen.

Frankfurt – Zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person wurde am Mittwoch um kurz nach 10 Uhr die Feuerwehr Frankfurt in die Nibelungenallee gerufen. In Höhe der Kreuzung zur Richard-Wagner-Straße kam aus bislang ungeklärter Ursache ein Fahrzeug von der Fahrbahn ab, landete im Grünstreifen und kam auf einem Steuerkasten einer Ampelanlage zum stehen.

Der Fahrer zog sich durch den Unfallhergang Verletzungen im Bereich der Wirbelsäule zu. Er war nicht im Fahrzeug eingeklemmt. Der Beifahrer blieb unverletzt. Auf Grund des Verletzungsmusters entschied der Notarzt eine schonende Rettung des Patienten aus dem Fahrzeug. Um dies zu ermöglichen, musste von der Feuerwehr das Dach des Pkw mit einer hydraulischen Schere abgetrennt werden. Der Steuerungskasten wurde bei dem Aufprall völlig zerstört und vom Energieversorger stromlos geschaltet. Zur weiteren Versorgung wurde der Fahrer in eine Klinik transportiert. Über Unfallhergang und Schadenhöhe können keine Angaben gemacht werden.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Bild: ©Feuerwehr Frankfurt

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.