kassel wohnhausbrand eckermannstrasse 31052014
Dieser Artikel ist unter der ID: 1997 in unserem System gelistet.

13 Verletzte nach Wohnhausbrand in Kassel

Dieser Artikel wurde 14.985 mal gelesen.

Kassel – Am frühen Samstagmorgen gegen 6.20 Uhr kam es zu einem Wohnhausbrand in der Eckermannstrasse in Kassel. Beim Eintreffen der Feuerwehr schlugen die Flammen bereits aus dem Fenster einer Erdgeschosswohnung.

Einige Menschen konnten sich selbst in Sicherheit bringen, andere mussten von der Feuerwehr aus dem brennenden Haus gebracht werden. Insgesamt wurden 12 Personen über die Drehleiter gerettet, drunter auch zwei Kinder. Bei dem Brand wurden 13 Menschen durch Rauchgase verletzt. Eine Person konnte ambulant werden, alle anderen wurden nach einer ärztlichen Erstversorgung in nahe liegende Krankenhäuser gebracht. Dank des schnellen Einsatzes der Berufsfeuerwehr Kassel konnte das Feuer sehr schnell unter Kontrolle gebracht werden. Dennoch gilt das Haus vorerst als unbewohnbar. Wie es zu dem Brand kommen konnte, steht derzeit noch nicht fest. Die Brandursachenermittler haben noch am Morgen die Ermittlungen aufgenommen. Nach Angaben der Polizei wird der Sachschaden auf rund 120.000 Euro geschätzt. Neben der Berufsfeuerwehr war auch die freiwillige Feuerwehr Kassel mit insgesamt 50 Einsatzkräften vor Ort. Ein Großaufgebot an Rettungswagen versorgte die Verletzten.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Fotostrecke: ©Hessennews TV

 

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.