hessen feuerwehr014
Dieser Artikel ist unter der ID: 1587 in unserem System gelistet.

Auto wickelt sich um Baum

Dieser Artikel wurde 6.353 mal gelesen.

Diemelstadt-Rhoden – Die Achse abgerissen und das Fahrzeug um einen Baum gewickelt. Dies ist die Bilanz eines schweren Verkehrsunfalls auf der Kreisstrasse 38 zwischen Diemelstadt und Orpethal. Aus bisher nicht geklärter Ursache kam ein mit vier Personen besetztes Fahrzeug gegen 3.00 Uhr am Sonntagmorgen nach links von der Fahrbahn ab und krachte seitlich gegen einen Baum.

Während sich eine Person selbst aus dem Fahrzeug befreien konnte, wurden drei Insassen im Fahrzeug eingeklemmt. Die Feuerwehren Diemelstadt-Rhoden und Umgebung mussten die drei im Alter von 18-25 Jahre alten Personen mit schwerem Gerät befreien. Zwei Personen konnten durch die erfahrenen Einsatzkräfte sehr schnell befreit werden, bei dem 25-jährigen Fahrer jedoch gestaltete sich die Rettung äußerst schwierig. Wie es zu dem Unfall kommen konnte, ist derzeit noch unklar, jedoch könnte auf Grund der niedrigen Temperaturen auch Straßenglätte in Folge von nicht angepasster Geschwindigkeit in Frage kommen. Ob Alkohol ein Thema bei diesem Unfall war, wird die routinemäßig genommene Blutentnahme zeigen. Fünf Rettungswagen und drei Notärzte waren nötig, um die teilweise lebensbedrohlich Verletzten Personen zu behandeln. Über die Höhe des Sachschadens konnte die Polizei Bad Arolsen noch keine Angaben machen. Das Fahrzeug hat jedoch einen Totalschaden davon getragen. Während der Rettungsarbeiten war die Kreisstrasse voll gesperrt.

 Fotostrecke: (c) Hessennews TV

 

—> Weitere Bilder in der Galerie <—

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.