zierenberg unfall a44 17 09 2013
Dieser Artikel ist unter der ID: 1540 in unserem System gelistet.

74-jähriger LKW-Fahrer kracht in Leitplanke

Dieser Artikel wurde 3.011 mal gelesen.

Zierenberg/Breuna – Rund 100.000 Euro Sachschaden forderte am Dienstagmorgen gegen 07.15 Uhr ein LKW Unfall auf der A44 zwischen Zierenberg und Breuna. Ein 74-jähriger Mann aus dem Kreis Steinfurt ist unterwegs mit einem 40-tonner Wechselbrückenzug von Bad Brückenau in Richtung Dortmund. Kurz vor dem Rasthof Bühleck kommt es dann zur Katastrophe.

Aus bisher nicht geklärter Ursache fährt der Mann mit seinen Hängerzug zunächst plötzlich Richtung Rasthof, erkennt dann seinen Fehler und will wieder zurück auf die Autobahn. Doch es ist bereits zu spät, er fährt zunächst gegen einen Aufpralldämpfer, schieb rund 25 Meter Leitplanke zusammen, durchbricht die Absperrungen und bleibt dann auf der angrenzenden Wiese stehen. Bei dem Unfall wird der Tank aufgerissen und rund 200 Liter Diesel laufen aus. Wie uns der unverletzte Fahrer selbst mitteilte, handelt es sich bei dem LKW um ein fast neues Fahrzeug der Marke Mercedes Actros. Er habe noch nie einen Unfall gehabt, werde wohl jetzt seinen Job endgültig an den Nagel hängen. Die Zufahrt zu Rasthof Bühleck musste auf Grund er Bergungsmaßnahmen für rund sieben Stunden voll gesperrt werden. Es kam mehrfach zu Staubildungen auf Grund Schaulustiger.

Fotostrecke: ©Hessennews TV

 

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.