hessen feuerwehr041
Dieser Artikel ist unter der ID: 1523 in unserem System gelistet.

Wohnhausbrand in Kleinenglis – 56-Jährige tot aufgefunden

Dieser Artikel wurde 5.392 mal gelesen.

Borken/Kleinenglis – Am Donnerstagmorgen gegen 7.15 Uhr kam es zu einem Wohnhausbrand im Borkener Stadtteil Kleinenglis in Schwalm Eder-Kreis. Bei der Alarmierung der Feuerwehr wurde nur bekannt, dass Rauch aus dem Gebäude aufsteigen sollte und eine Person noch als vermisst galt.

Die eintreffenden Feuerwehrleute konnten dies zwar zunächst bestätigen, doch in sekundenschnelle zündete das Feuer durch und meterhohe Flammen schlugen aus dem Dachboden. Größtes Problem der Feuerwehr war, dass auf Grund der Witterungsverhältnisse die Hydranten eingefroren waren. Aus diesem Grund musste die Feuerwehr von der Ortsmitte bis zum Brandort Schlauchleitungen verlegen Nachdem die Feuerwehr unter Atemschutz in das Haus vorgedrungen war, bewahrheitete sich die Vermutung schnell, dass die 56-jährige Frau die noch als vermisst galt noch im Haus war, für Sie kam jede Hilfe zu spät. Eine direkte Nachbarin bemerkte am frühen Morgen einen seltsamen Geruch und informierte einen Nachbarn und alarmierte die Feuerwehr. Wie es zu dem Brand kommen konnte ist derzeit noch unklar. Nach Angaben der Polizei wird der Sachschaden auf rund 250.000 Euro geschätzt.

Fotostrecke: (c) Hessennews TV

 

 

 

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.