hessen feuerwehr104
Dieser Artikel ist unter der ID: 1522 in unserem System gelistet.

Millionenschaden – Großbrand in der Altstadt

Dieser Artikel wurde 2.813 mal gelesen.

Frankenberg (Eder) – Um kurz nach 3 Uhr am Samstagmorgen, wurde der Leitstelle ein Feuer in der Ritterstraße gemeldet. Ausgehend von mehreren Mülltonnen, die zwischen den Häusern Neue Gasse 1 und Rittergasse 9 standen und aus bislang ungeklärter Ursache in Brand gerieten, griff das Feuer schnell auf die Wohnhäuser Ritterstraße 5 und 7 über.

Die beiden Dachstühle der teils massiv in Fachwerkbauweise errichteten Häuser, wurden schnell von den Flammen erfasst und brannten vollständig aus. Mehrere Bewohner der betroffenen Häuser, darunter auch die einer Behinderteneinrichtung, mussten evakuiert und in Sicherheit gebracht werden. Eine 93-jährige Nachbarin wurde im Schlaf von beißendem Qualm überrascht. Durch das geöffnete Schlafzimmerfenster waren Rauchgas eingedrungen. Die Frau wurde mit Verdacht auf eine leichte Rauchgasvergiftung in das Frankenberger Krankenhaus eingeliefert. Durch das Feuer wurden drei Häuser teilweise schwer beschädigt. Erste Schätzungen gehen von einem Schaden in Millionenhöhe aus. Die Kriminalpolizei nahm noch in der Nacht die Ermittlungen am Brandort auf. Zur Brandursache können derzeit noch keine Angaben gemacht werden. Die Brandursache ist derzeit noch unklar.

Bild: ©Hessennews TV

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.