hessen feuerwehr012
Dieser Artikel ist unter der ID: 1485 in unserem System gelistet.

LKW-Unfall: Schwerer Auffahrunfall auf der A7 (Video)

Dieser Artikel wurde 4.523 mal gelesen.

Kassel – Es grenzt schon fast an ein Wunder, dass der Fahrer dieses LKW den Unfall überlebt hat. Gegen 23.30 Uhr befuhr ein mit Milchprodukten beladener Kühl-LKW die Autobahn 7 in Richtung Norden. In einer Steigung, kurz vor der Abfahrt in Richtung Dortmund, musste der 52-jährige Fahrer aus Suhl seinen LKW abbremsen, da vor ihm ein Schwertransporter mit geringer Geschwindigkeit fuhr.

Ein 59-jähriger LKW Fahrer aus Österreich erkannt die Situation jedoch viel zu spät und krachte mit seinen Führerhaus frontal in den Auflieger des Fahrers aus Suhl. Rund 40 Minuten benötigte die Feuerwehr den schwer verletzen Mann aus seinem Fahrerhaus zu befreien. Dass der Fahrer diesen Crash überlebt hat, ist vermutlich dem Umstand zu verdanken, dass der LKW des Unfallfahrers nicht beladen war. Durch die massive Wucht des Aufpralls wurden die beiden LKW derart ineinander verkeilt, dass ein auseinander ziehen nicht mehr möglich war. Mit einem Kran der Berufsfeuerwehr Kassel, musste der LKW angehoben werden. Der Verkehr konnte gegen 01.30 Uhr über die A44 abgeleitet werden, in Richtung Göttingen war die Unfallstelle gegen 3 Uhr geräumt. An den beiden Sattelzügen entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 150.000 Euro.

Fotostrecke: ©Hessennews TV

 

—> Weitere Bilder in der Galerie <—

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.