hessen feuerwehr007
Dieser Artikel ist unter der ID: 1287 in unserem System gelistet.

100.000 Euro Sachschaden nach Dachstuhlbrand

Dieser Artikel wurde 2.759 mal gelesen.

Lippoldsberg – Zu einem Dachstuhlbrand kam es gegen 21.45 Uhr in der Scheuerbreite. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stand der Dachstuhl im Vollbrand. Verletzt wurde niemand. Entdeckt hatte das Feuer der 55-jährige Mieter des Wohngebäudes, weil sein 23-jähriger Sohn ihm mitteilte, dass er im ersten Obergeschoß kein Fernsehbild mehr hatte.

Um die Kabel der Antenne zu überprüfen, ist der Vater ins Dachgeschoß gegangen. Dort konnte er, durch ein im Dach befindliches Fenster, das Feuer erkennen. Er räumte daraufhin sofort mit seiner 56-jährigen Ehefrau und dem Sohn das Haus. An dem Wohngebäude angrenzend befand sich noch die von der Familie gepachtete Stallung. Die darin befindlichen acht Pferde wurden sofort von den Pächtern auf die Weide getrieben. Die Feuerwehr aus Uslar, Bodenfelde, Wahlsburg und Oberweser konnten das Feuer gegen 22.30 Uhr löschen. Warum das Feuer ausbrach ist unklar. Der Sachschaden wird auf ca. 100.000 Euro geschätzt.

Fotostrecke: © Hessennews TV

—> Weitere Bilder in der Galerie <—

 

Ungefähre Lage der Einsatzstelle
{google_map}wahlsburg,scheuerbreite{/google_map}

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.