hessen feuerwehr107
Dieser Artikel ist unter der ID: 1240 in unserem System gelistet.

Über 100 Einsatzkräfte bei Dachstuhlbrand in Falkenberg

Dieser Artikel wurde 5.508 mal gelesen.

Wabern/Falkenberg – Zu einem Dachstuhlbrand kam es in Falkenberg, einem Ortsteil der Gemeinde Wabern in Hessen. Aus bisher nicht geklärter Ursache brach das Feuer gegen 14.30 Uhr im oberen Bereich des Mehrfamilienhauses aus. Wie die Feuerwehr mitteilte, wurden bei dem Brand zum Glück keine Menschen verletzt. Allerdings und so viel steht fest, gilt das Haus zunächst als unbewohnbar.

Ursprünglich war von der Feuerwehr beim Eintreffen an der Einsatzstelle nur eine starke Rauchentwicklung zu erkennen, doch sehr schnell wurde klar, dass auch Flammen aus dem Dachstuhl schlugen. Sofort wurde die Feuerwehr Homberg alarmiert, die mit der Drehleiter ausrückten. Zu kleinen Problemen kam es auch mit der Wasserversorgung, die jedoch schnell und vorbildlich durch die Kameraden der Feuerwehr gelöst wurden. Wenn bei dem Brand auch niemand verletzt wurde wird der neben dem Sachschaden auch der ideelle Schaden sehr hoch sein. Alle Hausbewohner konnten bei Bekannten zunächst unterkommen. Wie es zu dem Brand kommen konnte, stand am Nachmittag jedoch noch nicht fest. Die Polizei hat noch während des Brandes die Ermittlungen aufgenommen. Die Feuer war mit rund 100 Einsatzkräften aus Homberg und Wabern mit allen Stadtteilen im Einsatz. Wie hoch der Sachschaden sein wird, steht zurzeit noch nicht fest. Der Malteser Hilfsdienst versorgte die Einsatzkräfte vor Ort mit Essen und Trinken.

Fotostrecke: (c) Hessennews TV

 

—> Weitere Bilder in der Galerie <—

Ungefähre Lage der Einsatzstelle
{google_map}wabern,falkenberg,lindenweg{/google_map}

 

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.