kassel lkw unfall a49 24 09 2013
Dieser Artikel ist unter der ID: 1165 in unserem System gelistet.

Zu schnell – Container-Lkw mit Bauschutt umgekippt

Dieser Artikel wurde 2.560 mal gelesen.

Kassel – Am Dienstag gegen 12.15 Uhr kam es im Kreuzungsbereich Marie-Curie-Straße / Zufahrt zur A 49 in Richtung Kassel zu einem LKW-Unfall. Bei dem Unfall wurde der Lkw-Fahrer verletzt und musste vom Rettungsdienst zur stationären Behandlung in ein Kasseler Krankenhaus gebracht werden.

Nach ersten Erkenntnissen kam der Container-Lkw mit beladenem Anhänger aus Richtung Lohfelden und wollte im Kreuzungsbereich Crumbacher Straße /Marie-Curie-Straße auf die A 49 in Richtung Kassel auffahren. Dabei war er offenbar zu schnell, kam mit dem Zugfahrzeug nach rechts in die Böschung und kippte schließlich um. Der Lkw hatte nach Angaben des Fahrers insgesamt rund 24 Tonnen Schutt geladen. Der 40-jährige Lkw-Fahrer einer Firma aus Bad Wildungen (Landkreis Waldeck-Frankenberg) befindet sich in einem Kasseler Krankenhaus zur Untersuchung und Behandlung. Nach bisherigen Erkenntnissen erlitt er mehrere Prellungen und Schürfwunden. Die Auffahrt sowie die Abfahrt der A 49 war bis 15.30 Uhr voll gesperrt. Der Sachschaden wird auf 30.000 Euro geschätzt.

Bild: ©Hessennews TV

 

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.