hessen feuerwehr097
Dieser Artikel ist unter der ID: 942 in unserem System gelistet.

Anhänger rollt vom Feld auf die Autobahn

Dieser Artikel wurde 2.899 mal gelesen.

Hedemünden/Kassel – Viel Glück hatte ein LKW Fahrer am Mittwochnachmittag auf der A7 in Richtung Kassel zwischen den Anschlussstellen Hann-Münden-Hedemünden und der Werrabrücke als ein führerloser Getreideanhänger seitlich in seinen Auflieger krachte. Aus bislang noch nicht geklärter Ursache machte sich auf einem nahe gelegenen Feld ein Anhänger voll beladen mit mehrere Tonnen Getreide plötzlich selbständig und rollte rückwärts über das Feld einen Abhang hinunter.

Nach rund 200 Metern überfuhr er einen Feldweg krachte die Böschung hinab und landete auf der Autobahn. Autofahrer die offensichtlich das herankommende Unheil haben kommen sehen, reagierten geistesgegenwärtig und konnten dem Gefährt ausweichen. Wie es genau zu dem Unglück kommen konnte ist derzeit noch nicht geklärt. Die Autobahn musste während der Bergungs- und Reinigungsarbeiten für mehrere Stunden voll gesperrt werden. Nach Angaben der Polizei wurde bei dem Unfall niemand verletzt. Der Sachschaden wird auf ca. 55.000 Euro geschätzt.

 

 

 

Bild: (c) Hessennews TV

—> Zur Bildergalerie <—

 

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.