hessen polizei017
Dieser Artikel ist unter der ID: 874 in unserem System gelistet.

Kind in Auto gezerrt – Verdächtiger festgenommen

Dieser Artikel wurde 4.574 mal gelesen.

Niederweimar – Seit Montagnachmittag, ermittelt die Kriminalpolizei Marburg wegen des Verdachts der versuchten Geiselname und Freiheitsberaubung. Im Rahmen der Fahndung wurde ein Verdächtiger vorläufig fest genommen.

Nach ersten Ermittlungen versuchte ein Mann am 01.10.2012 gegen 16.50 Uhr in der Straße „Baumgarten“ ein 9-jähriges Mädchen aus Niederweimar in seinen Wagen zu zerren. Weiter wurde berichtet, wehrte sich das Kind und konnte sich befreien. Anwohner wurden auf die Schreie des Kindes aufmerksam. Sie kümmerten sich sofort um die 9-Jährige und veranlassten einen Motorradfahrer die Verfolgung nach dem wegfahrenden Mann aufzunehmen. Mit einer sofort eingeleiteten Fahndung konnte eine Streife der Polizeistation Marburg bereits kurze Zeit später das Fahrzeug in Marburg-Gisselberg stoppen und den alleine im Fahrzeug befindlichen Fahrer vorläufig festnehmen.Bei diesem handelt es sich um einen 53-jährigen Osteuropäer. Der von ihm benutzte silberfarbene Kombi wurde sichergestellt. Die 9-Jährige erlitt eine leichte Verletzung an der Lippe. Die Ermittlungen, auch zu den Hintergründen, dauern derzeit an. Die Kripo Marburg sucht nun Zeugen, denen das Fahrzeug, insbesondere vor dem Vorfall in Niederweimar, aufgefallen ist. Hinweise bitte an das Fachkommissariat 10 der Kripo Marburg, Tel. 06421- 4060. chrhap

Bild: (c) Hessennews TV

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.