hessen polizei123
Dieser Artikel ist unter der ID: 862 in unserem System gelistet.

Polizeieinsatz auf der A7 – Vollsperrung

Dieser Artikel wurde 3.402 mal gelesen.

Homberg (Efze) – Auf der A7 kam es am Freitag gegen 17.30 Uhr zu einer Verfolgungsfahrt zwischen Kassel und Bad Hersfeld. Eine 18-jährige Frau aus Schleswig-Holstein hatte ihre Suizidabsichten angekündigt. Im Bereich der Werratalbrücke (Hedemünden/Niedersachsen) wurde das Auto der Frau festgestellt.

Als die Frau bemerkte, dass sie angehalten werden sollte, erhöhte sie ihre Geschwindigkeit erheblich und fuhr in Schlangenlinien davon. Ein Anhalten von Streifenwagen war somit nicht mehr möglich. Daraufhin wurden mehrere Streifenwagen hinzugezogen. Mit teilweise Tempo 200km/h war die Polizei auf der Autobahn unterwegs. Die 18-jährige fuhr nach der Anschlussstelle Homberg/Efze mit so hoher Geschwindigkeit auf einen PKW auf, dass ihr Fahrzeug nicht mehr fahrbereit war. Sie stieg aus und rannte auf die gegen Fahrbahn Richtung Kassel. Die Autobahnpolizei konnte die A7 in beide Richtungen voll sperren somit schlimmeres verhindert werden konnte. Die Frau konnte problemlos festgenommen werden. Die Hintergründe zu ihrem Verhalten müssen noch ermittelt werden. Die junge Frau wurde in ein psychiatrisches Krankenhaus eingewiesen. Bei der Verfolgungsfahrt wurde auch ein Streifenwagen leicht beschädigt.

Bild: (c) Hessennews TV

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.