kassel ueberfall brasselsberg 27 11 2012
Dieser Artikel ist unter der ID: 853 in unserem System gelistet.

Überfall auf Sparkasse – Täter noch nicht gefasst

Dieser Artikel wurde 4.242 mal gelesen.

Kassel – Der Brasselsberg in Kassel war am Dienstagabend von Kräften der Polizei übersät. An jeder Ecke stand ein Streifenwagen. Grund hierfür war eine ausgedehnte Fahndung nach einem etwa 25-jährigen Mann der mit vorgehaltener Waffe die Herausgabe des Geldes forderte.

Er bedrohte zwei Bankangestellte der Sparkassenfiliale „Am Hahnen“. Die sofort eingeleitete Fahndung brachte jedoch noch keinen Erfolg. Auch verschiedene kontrollierte Personen brachten keine neuen Hinweise.
Der Mann bedrohte in der Sparkasse zunächst den Filialleiter, dann auch eine 50-jährige Angestellte die dazukam. Der Mann packte das erbeutete Geld von mehreren Tausend Euro in eine Jutetasche und flüchtete lt. Zeugenaussagen mit einem alten Herrenfahrrad in Richtung Nordshausen. Das Rad hatte auffällig silberne Schutzbleche. Die beiden Angestellten der Bank blieben bei dem Überfall glücklicher Weise unverletzt.
Der flüchtige Täter soll etwa 170cm groß, sportlich und kräftig sein. Er war maskiert mit einer Sturmhaube und soll eine blaue Fleece-Jacke und eine blaue Hose getragen haben. Er hatte schwarze Schuhe mit vermutlich braunen Laschen. Der Täter sprach nach Angaben des Bankpersonals Deutsch mit ausländischem Akzent. Zum Alter der Person liegen keine genauen Erkenntnisse vor.

Hinweise bitte über Polizeinotruf 110 oder an das Polizeipräsidium Nordhessen in Kassel, Tel.: 0561 / 9100.

Bild: (c) Hessennews TV

 

 

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.