flughafen hessen004
Dieser Artikel ist unter der ID: 1831 in unserem System gelistet.

Deutsche Studenten zieht es ins Ausland

Dieser Artikel wurde 5.287 mal gelesen.

Laut Statistischem Bundesamt (Destatis) waren es im Jahr 2010 knapp 127.000 deutsche Studentinnen und Studenten welche sich an ausländischen Hochschulen eingeschrieben haben. Weitere Informationen ergaben, dass dies 9 % oder 10 500 Studierende mehr als im Jahr 2009 waren. In den letzten zehn Jahren zog es immer mehr deutsche Studierende ins Ausland: Im Jahr 2000 haben kamen auf 1 000 deutsche Studierende an inländischen Hochschulen 32 deutsche Studierende an Hochschulen im Ausland, dieses Verhältnis verdoppelte sich die Zahl 2010 auf 64 Die drei beliebtesten Zielländer im Jahr 2010 waren wie im Vorjahr Österreich, die Niederlande und das Vereinigte Königreich. In diesen drei Ländern sind mehr als die Hälfte der im Ausland studierenden Deutschen. Den größten Anteil aller deutschen Studenten verzeichnete Österreich (21,6 %), gefolgt von den Niederlanden (18,8 %) und dem Vereinigten Königreich (11,8 %). Die Verteilung der deutschen Studierenden im Ausland nach Fächergruppen unterscheidet sich in den Ländern erheblich. So sind zum Beispiel in Australien 58 % aller deutschen Studierenden in der Fächergruppe „Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften“ immatrikuliert, während in Frankreich 50 % aller deutschen Studierenden in der Fächergruppe „Sprach- und Kulturwissenschaften, Sport“ studieren. Dagegen in Ungarn sind 71 % der deutschen Studierenden in „Humanmedizin“ eingeschrieben. Die deutschen Hochschulen sind ebenfalls attraktiv für ausländische Studierende. Im Wintersemester 2000/2001 waren an deutschen Hochschulen nahezu 126 000 ausländische Studierende eingeschrieben, die ihre Hochschulzugangsberechtigung im Ausland erworben hatten. Im Wintersemester 2011/2012 waren es bereits 193 000.chrhap

Bild: (c) Hessennews TV

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.