FWHessen54
Dieser Artikel ist unter der ID: 1664 in unserem System gelistet.

Geschäftsmann aus Nordhessen tödlich verunglückt

Dieser Artikel wurde 3.097 mal gelesen.

Wolfhagen/Bremerhaven – Ein Geschäftsmann aus Nordhessen  ist auf dem Weg in den Urlaub auf der A27 tödlich verunglückt. Er und seine Ehefrau waren am Samstag (14.07) gegen 17.15 Uhr mit dem PKW zwischen Hagen und Strotel unterwegs.

Aus noch nicht geklärter Ursache kam der 65-Jährige Fahrer nach rechts von der Autobahn ab und prallte gegen mehrere Bäume. Beide Insassen wurden schwer im PKW eingeklemmt und mussten von der Berufsfeuerwehr befreit werden. Die 63-jährige Ehefrau wurde schwer verletzt ins Krankenhaus geflogen, für den Geschäftsmann kam jede Hilfe zu spät. Wie es zu diesem schweren Unfall kommen konnte, muss jetzt die Polizei klären. Die 63-jährige Frau schwebt laut Polizei weiterhin in Lebensgefahr. Das Ehepaar war Inhaber von mehreren Elektro-Geschäften aus Nordhessen.

Bild: (c) Feuerwehr Bremerhaven 

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.