hessen feuerwehr131
Dieser Artikel ist unter der ID: 1563 in unserem System gelistet.

Zwei schwere Unfälle in Waldeck Frankenberg – Ein Toter und sieben Verletzte

Dieser Artikel wurde 3.587 mal gelesen.

Bromskirchen/Bottendorf – Am frühen Freitagmorgen kam es in Waldeck Frankenberg zu zwei schweren Unfälle. Der erste Unfall ereignete sich gegen 4.10 Uhr zwischen Bromskirchen und Osterfeld auf der B 236. Ein 56-jähriger PKW-Fahrer war auf dem Weg in Richtung Bromskirchen. Aus noch nicht geklärten Ursachen kam er in den Gegenverkehr und prallte dort mit einem LKW zusammen.

Durch den aufprall wurde das Auto gegen ein Baum geschleudert, überschlug sich und rutschte eine Böschung hinunter. Der Fahrer war sofort tot. Sein 21-jähriger Beifahrer wurde schwer verletzt eingeklemmt und musste von der Feuerwehr gerettet werden. Ein Gutachter wurde hinzugezogen um die Unfallursache zu klären. Die B 236 War für mehrere Stunden voll gesperrt.

Nur rund zwei Stunden später und 20 Km weiter kam es zwischen Bottendorf und Ernsthausen zu einem weiteren schweren Unfall. Ein Linienbus war gegen 06.30 auf der B 252 unterwegs und musste aufgrund von Wildtieren eine Vollbremsung einleiten. Das erkannte ein PKW-Fahrer zu spät und fuhr ungebremst in den Linienbus rein. Der Fahrer wurde im PKW eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Im PKW waren weitere vier Personen drin die ebenfalls schwer verletzt wurden. Im Linienbus war außer dem Busfahrer noch ein weiterer Fahrgast drin, Sie wurde nur leicht verletzt. Die B 252 war für mehrere Stunden voll gesperrt.

Bei beiden Unfälle endstand insgesammt ein Sachschaden von rund 100.000 Euro.

Bild: (c) Hessennews TV

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.