unfall nidda 12 10 2012
Dieser Artikel ist unter der ID: 1505 in unserem System gelistet.

Tödlicher Unfall im Nebel

Dieser Artikel wurde 3.372 mal gelesen.

Nidda – Am Freitagnachmittag gegen 15.14 Uhr kam es auf der Landstrasse 3185 zwischen den Gemeinden Glashütten und Oberlais zu einem schweren Verkehrsunfall. Eine 21- jährige Frau aus Nidda war mit Ihrem Fahrzeug im Nebel mit nicht angepasster Geschwindigkeit unterwegs.

In einer Steigungsstrecke im Bereich einer Brücke fuhr sie einem vor ihr fahrenden und mit zwei Personen besetztem Opel Agila auf. Durch den Unfall wurde ein 77-jähriger Mann aus Nidda so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle reanimiert werden musste. Gegen 18.30 Uhr verstarb der Mann in einem Krankenhaus in Büdigen an den schweren Verletzungen. Seine Beifahrerin wurde in dem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden, sie wurde ebenso wie die Unfallverursacherin mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Landstrasse war auf Grund der Rettungs- und Bergungsarbeiten für ca. drei Stunden voll gesperrt. Zum Einsatz kamen die Feuerwehren Nidda, Ober-Lais und Fauerbach. Auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz.

Bild: (c) Hessennews TV

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.