hessen feuerwehr040
Dieser Artikel ist unter der ID: 1428 in unserem System gelistet.

Hochhausbrand in Gießen

Dieser Artikel wurde 3.025 mal gelesen.

Gießen – Am Mittwoch gegen 20:10 Uhr brach in einer Wohnung im 6. OG eines Mehrfamilienhauses in Gießen Krofdorfer Straße ein Brand aus. Zum diesem Zeitpunkt befanden sich eine Mutter mit ihren minderjährigen Kinder im Alter von zwei bis zwölf Jahren, in der Wohnung.

Jedoch konnten sie noch die Wohnung rechtzeitig verlassen, mussten aber mit leichter Rauchvergiftung zur Beobachtung in die Uni-Klinik Gießen gebracht werden. Gefahr für andere Bewohner bestand nicht. Das Feuer beschränkte sich auf das dortige Kinderzimmer, wo der eigentliche Brandherd zu vermuten ist. Eine eindeutige Brandursache konnte noch nicht ermittelt werden. Durch die Berufsfeuerwehr Gießen und die freiwilligen Feuerwehren aus Wieseck, Klein Linden und Gießen Mitte, die mit ca. 45 Einsatzkräften vor Ort waren, konnte der Brand gelöscht und ergänzende Sicherungsmaßnahmen getroffen werden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 30.000 EUR.chrhap

Bild: (c) Hessennews TV

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.