hessen polizei004
Dieser Artikel ist unter der ID: 1244 in unserem System gelistet.

Schwerer Unfall auf der A5 – Steinewerfer auf Fußgängerbrücke

Dieser Artikel wurde 3.704 mal gelesen.

Bad Homburg – Große Erdklumpen und Steine haben Unbekannte in der Nacht auf Sonntag gegen 01.40 Uhr von einer Fußgängerbrücke (Massenheimer Weg) die über die A5 führt runtergeworfen und dadurch einen schweren Unfall verursacht. Ein 20-jähriger Fahrer aus Niddatal befuhr zu diesem Zeitpunkt mit seinem Pkw die A 5 aus Richtung Friedberg kommend, in Richtung Frankfurt am Main.

Ein großer Erdklumpen schlug in die Beifahrerseite ein und durchbrach die Windschutzscheibe. Auf der Beifahrerseite saß ein 22-jähriger der schwer verletzt wurde. Nach dem Aufprall verlor der Fahrer die Kontrolle über sein PKW und stieß in die Leitplanke ein und drehte sich. Der Fahrer und die Mitfahrerin, welche hinter dem Beifahrer saß, erlitten einen Schock und wurden nur leicht verletzt. Laut Polizei entstand ein Sachschaden von rund 30.000 Euro. Die A5 war bis 08.30 Uhr in Fahrtrichtung Frankfurt voll gesperrt. Nach Aussage von Ersthelfern am Unfallort sollen diese Beobachtungen zu Personen auf der Brücke gemacht haben. Diese Zeugen waren jedoch bei Eintreffen der Einsatzkräfte nicht mehr vor Ort. Insbesondere diese Zeugen und weitere Zeugen werden dringend gebeten, sich bei der Polizeistation Bad Homburg unter Te. 06172/ 1200 oder jeden anderen Polizeidienststelle zu melden.

Bild: (c) Hessennews TV

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.