hessen feuerwehr107
Dieser Artikel ist unter der ID: 1201 in unserem System gelistet.

Grossbrand bei Fulda

Dieser Artikel wurde 4.594 mal gelesen.

Fulda/Böckels – Am Samstagabend gegen 19.30 Uhr brach im Inneren der 20×50 Meter großen Anbauhalle der Firma ESAPAQ GmbH & Co. Verpackungstechnik KG das Feuer aus. Als die Einsatzkräfte der Feuerwehr kurze Zeit später eintrafen, stand die Halle laut Kreisbrandinspektor Björn Steisel schon lichterloh in Flammen. Gegen 21.50 Uhr, meldeten die eingesetzten Kräfte, dass das Feuer unter Kontrolle ist, aber die Nachlöscharbeiten noch bis zum frühen Sonntagmorgen andauern werden.

Die Feuerwehren Petersberg, Steinhaus, Haunedorf, Marbach, Magretenhaun und Fulda bekämpften den Brand mit rund 100 Einsatzkräften. Dabei mussten sie gegen enorme Hitze- und Funkenentwicklung ankämpfen. In der Anbauhalle wurden überwiegend Fahrzeuge gelagert. Das anliegende Produktionsgebäude der Firma konnte laut Kreisbrandinspektor Steisel vor den Flammen gerettet werden und blieb „weitesgehend unbeschadet“. Außerhalb der Halle kamen abgestellte Fahrzeuge durch die Hitzeinwirkung zu Schaden, ebenso ein benachbartes Wohngebäude, dessen Rollläden schmolzen. Gefrierendes Löschwasser verwandelte die angrenzenden Verkehrsbereiche zu Eisflächen, so dass die Durchgangsstraße in Böckels über Stunden gesperrt und der Verkehr umgeleitet werden musste. Es wurden keine Personen verletzt, der Sachschaden an Gebäuden und Fahrzeugen wird von der Polizei auf 250.000 Euro geschätzt. Da die Brandursache noch nicht geklärt ist, hat die Polizei nun die weiteren Ermittlungen übernommen. chrhap

Bild: Hessennews

 

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.