hessen feuerwehr012
Dieser Artikel ist unter der ID: 1187 in unserem System gelistet.

Tödlicher Verkehrsunfall auf der B 457

Dieser Artikel wurde 2.910 mal gelesen.

Gießen – Am Sonntag gegen 01.30 Uhr kam es auf der Bundesstraße 457 in der Gemarkung Hungen, Höhe Abfahrt Langd, zu einem folgenschweren Verkehrsunfall. Bei einem Zusammenstoß zwischen einem Pkw und freilaufenden Pferden wurde der 25-jährige, aus Hungen-Rodheim stammende Pkw-Fahrer so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle verstarb.

Der ebenfalls aus Hungen-Rodheim stammende 24- jähriger Mitfahrer wurde mit schweren Verletzungen in die Uni-Klinik Gießen-Marburg eingeliefert. Warum und wie die drei auf einer nahegelegenen Koppel untergebrachten Pferde ausbrechen konnten und auf die Bundesstraße liefen, muss noch durch weitere Ermittlungen aufgeklärt werden. Zwei der Tiere wurden bei dem Unfall so schwer verletzt, dass eines am Unfallort verendete und das andere aufgrund der schweren Verletzungen durch einen Polizeibeamten erschossen werden musste. Das dritte Pferd konnte unverletzt eingefangen werden. chrhap

 

Bild: (c) Hessennews TV

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.