P1230777
Dieser Artikel ist unter der ID: 1149 in unserem System gelistet.

LKW Unfall auf der A7 – 300.000 Euro Sachschaden

Dieser Artikel wurde 4.361 mal gelesen.

Melsungen – Auf der A7 zwischen den Anschlussstellen Malsfeld und der Raststätte Hasselberg kam es am Mittwochabend zu einem LKW Unfall. Gegen 18 Uhr verlor eine 25-jährige LKW Fahrerin die Kontrolle über Ihr Fahrzeug, krachte in die Leitplanke und stürzte die Böschung hinunter. Weder die Fahrerin noch der Beifahrer wurden bei dem Unfall verletzt. Der auf dem Dach liegende LKW hatte Stückgut geladen, welches teilweise aus dem Fahrzeug geschleudert wurde.

Der Tank wurde derart beschädigt, dass die Feuerwehr den Treibstoff abpumpen musste. Nach ersten Schätzungen der Polizei wird der Sachschaden auf rund 300.000 Euro geschätzt. Für die Bergungsarbeiten des LKW mussten zwei der drei Spuren gesperrt werden, es kam zu einem kilometerlangen Stau. Zum Einsatz kam die Feuerwehr Melsungen mit insgesamt 19 Einsatzkräften und fünf Fahrzeugen.

 

DSC00228

DSC00230

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.