Dieser Artikel ist unter der ID: 1519 in unserem System gelistet.

Ein Toter bei Wohnungsbrand

Dieser Artikel wurde 8.383 mal gelesen.

Kassel – Am Freitag um 8.50 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Wohnungsbrand in der Berlepschstraße gerufen. In der stark verqualmten Wohnung fanden die Feuerwehrleute eine leblose Person. Der Leichnam wurde eindeutig identifiziert, es handelt sich um einen 48-jährigen Mieter, der sich zum Brandausbruch allein in der EG-Wohnung des Mehrfamilienhauses aufgehalten hatte. Hausbewohner hatten den Brand bemerkt und umgehend die Feuerwehr alarmiert. Den ersten Erkenntnissen der zuständigen Brandursachenermittler der Kasseler Kripo zufolge, sei es in dem Schlafzimmer des 48-Jährigen ausgehend vom Bett zu einer starken Rauchentwicklung gekommen.

Der Mieter bewohnte in einer Wohngemeinschaft mit zwei anderen Männern die Räume. Die Mitbewohner hatten heute Morgen bereits das Haus verlassen. Aufgrund der Spurenlage gehen die Brandermittler davon aus, dass der Bewohner möglicherweise durch eine herab gefallene Zigarette das Bett unbemerkt selbst entzündet hatte. Vermutlich verstarb der 48-Jährige an einer Rauchgasvergiftung. Endgültige Klärung darüber wird aber noch eine von der Staatsanwaltschaft Kassel angeordnete Obduktion ergeben. Den entstandenen Brandschaden schätzen die Ermittler auf rund 5.000 Euro. Zur Brandbekämpfung war die Kasseler Berufsfeuerwehr im Einsatz.chrhap

Bild: Feuerwehr Kassel

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.