Zur Reichweitenmessung setzen wir Cookies ein. Wenn sie diese Website weiterhin besuchen, erklären Sie sich damit einverstanden.

Weitere Infos und die Datenschutzerklärung finden Sie Hier

Ich stimme zu

 

 

Rückblick

Warburg - Am Montagabend ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall auf der A 44 im Kreis ...
Kassel / Gießen - Nach Veröffentlichung des Fotos aus der Überwachungskamera der Regiotram gingen ...
Kategorie: Südhessen

News ID: HN-8869/4500 Holländische Polizei-Kollegen auf A45 unterwegs?

Holländische Polizei-Kollegen auf A45 unterwegs?

Dieser Bericht wurde erstellt am: Dienstag den 25. August 2020 um 09.55 Uhr
Dienstag den 25. August 2020 um 09.55 Uhr


Wenn Dir der Bericht gefällt, dann teile ihn doch mit Deinen Freunden

Erlensee - Mit Blaulicht und Sirene war am Samstagmittag ein Audi A 8 mit holländischer Zulassung auf der Autobahn 45 in Richtung Aschaffenburg unterwegs. Gegen 15.30 hielten Beamte der Autobahnpolizei Langenselbold den schwarz-weiß folierten Wagen bei Erlensee an. Zuvor meldete ein Zeuge, dass der Audi durch den Einsatz seines auf dem Dach montierten Blaulichts inklusive Sirene auffiel. Das Fahrzeug soll dicht aufgefahren sein und andere Verkehrsteilnehmer zum Fahrstreifenwechsel gebracht haben.

Dass es sich nicht um einen niederländischen Polizeiwagen samt Besatzung handelte, stellten die Polizeibeamten bei der anschließenden Kontrolle fest. Die beiden Männer im Alter von 53 und 24 Jahren gaben an "Bastler" zu sein und dass es sich bei dem Audi A 8 um ein "Showfahrzeug" handele. Die Benutzung des Blaulichtes und der Sirene diente nach Angaben der beiden Männer zur Bespaßung der anderen Verkehrsteilnehmer und nicht zum Zweck des schnelleren Vorwärtskommens. Dies änderte jedoch nichts daran, dass auf den Fahrer und den Beifahrer nun Strafverfahren wegen Nötigung im Straßenverkehr und Amtsanmaßung zukommen. Die Weiterfahrt wurde zunächst untersagt. Die wesentlichen Teile des Blaulichtes, die Steuerung, sowie die dafür vorgesehene Fernbedienung stellten die Beamten sicher. Auf der Dienststelle durchgeführte freiwillige Tests im Zusammenhang mit der Fahrtüchtigkeit fielen negativ aus. Nach den polizeilichen Maßnahmen wurden die beiden Männer, nachdem sie eine Sicherheitsleistung in Höhe von 700 Euro hinterlegt hatten, entlassen werden.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Foto / Fotostrecke: © Polizei

Print in Germany

 

 

Zufallsbilder Januar 2020

Viesebeck Blumenstrasse 21052018 Kassel Polizeieinsatz 31012020 Niederurff Unfall 21012020005 Zierenberg Brand 10012020005 Dorfitter Brand 16012020003 Eichenberg Unfall 23012020 Waldkappel Unfall 1 08102020 Geismar Unfall 300120201 Kirchheim Sek Einsatz 07012020 Bromskirchen Brand 18012020 Trubenhausen Brand 23012020021 Oberbeisheim Unfall 05012020 Kassel Unfall 07012020 Herborn Unfall 13012020001 Morschen Unfall B83 06012020004 Ederbringhausen Unfall 28012020002 Waldkappel Unfall 2 08102020 Zwesten Unfall 18012020 Mardorf Unfall 220120201 Viesebeck Sanierung 270120202 BeteiligterBaukranamNachbargleis Wabern Unfall 06012020 Viesebeck Sanierung 270120201 Grossropperhausen Unfall 18012020 Frankfurt Brand 18012020 Zierenberg Brand 10012020 Kassel Schule Brand 10012020 Fritzlar Unfall 3001202002 Fuldatal Brand 29012020046 Waltersbrueck Brand 23012020 Fuldatal Brand 29012020 Kassel Unfall A7 07012020 Fritzlar Unfall 3001202001 Wega Unfall 16012020 Pferdefhrerschein Allendorf Einsatz 06012020 Bienenvolk 1 Iederelsungen Brand 01012020007

Hessennews Social Media

facebook clean top

Unsere Partner Seiten

So finden Sie uns

google maps set

So erreichen Sie uns

Hessennews TV
Inhaber: Mike Heideck
Berliner Strasse 26
34471 Volkmarsen
05692 338 130-1
05692 338 130-2
Email: Anfrage stellen
Pressemeldungen bitte nur an: 

Hessennews Interaktiv

whatsapp

Hessennews Fan Artikel

 

| Hessennews TV - News Portal | Berliner Strasse 26 | 34471 Volkmarsen | Telefon: 05692 338 130-1 | Fax: 05692 338 130-2 |
Verwaltung und Technik 7to-Media