Dieser Artikel ist unter der ID: 50275 in unserem System gelistet.

A7/A49: Ampel-Protest an der Autobahnauffahrt

Dieser Artikel wurde 112.464 mal gelesen.

Schwalm Eder Kreis – Die geplante Großdemo gegen die Ampel-Regierung am Freitag an allen Autobahnauffahrten entlang der A7 und A49 von Landwirten und andere Unternehmer, fiel aufgrund von Auflagen deutlich kleiner aus. Grund hierfür war, dass der Protest zunächst vom Schwalm-Eder-Kreis verboten, dann durch das Verwaltungsgericht Kassel wieder erlaubt wurde, aber in eingeschränkter Form. Der Landkreis gestattete in Folge die Protestaktionen an den Autobahnauffahrten A 49 Borken und A 7 Knüllwald Remsfeld zwischen 8 Uhr – 10 Uhr und 12 Uhr bis 14 Uhr für jeweils 45 Minuten. Nach einem Vergleich, der am Freitagmorgen kurzfristig zwischen dem Landkreis und dem Anmelder geschlossen wurde, konnten zusätzlich die Autobahnauffahrten A49 in Neuental und Gudensberg sowie die Autobahnauffahrt der A7 in Melsungen für die Protestaktion genutzt werden. Im Rahmen dieser Versammlungen blieben größere Verkehrsbehinderungen aus. Der Verkehr konnte weitestgehend fließen. Neben diesen Blockadeaktionen fuhr ein Fahrzeugkorso aus rund 80 Fahrzeugen durch das Homberger Stadtgebiet. Die Teilnehmer der Protestaktion verhielten sich durchweg kooperativ.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: www.facebook.com/HessennewsTV

Foto/Fotostrecke: © 2024 - Hessennews TV

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.