Zur Reichweitenmessung setzen wir Cookies ein. Wenn sie diese Website weiterhin besuchen, erklären Sie sich damit einverstanden.

Weitere Infos und die Datenschutzerklärung finden Sie Hier

Ich stimme zu

 

 

Rückblick

Trendelburg - In der Silvesternacht traf eine Rakete einen 65-jähriger Mann am Kopf, der daraufhin ...
Kassel - Der Blick am Jahreswechsel vom Herkules, dem Wahrzeichen Kassels, über die Stadt und das ...
Kategorie: Archiv 2017

ESW: 11-stündiger Brandeinsatz in leerstehendem Industriegebäude

Dieser Bericht wurde erstellt am: Sonntag den 14. Mai 2017 um 12.55 Uhr
Samstag den 10. Februar 2018 um 21.29 Uhr


Wenn Dir der Bericht gefällt, dann teile ihn doch mit Deinen Freunden

Eschwege - Am Samstagabend gegen 21.40 Uhr kam es in Hoheneiche bei Wehretal zum Brand in einem leer stehenden Industriegebäude. Beim Eintreffen der Feuerwehr war zunächst eine starke Rauchentwicklung zu erkennen. Mit mehreren Atemschutzträgern wurde in einer ersten Maßnahme eine Erkundung durchgeführt. Hierbei wurde sehr schnell klar, das der Brandherd in einer Zwischendecke im Kellerbereich zu suchen war.

Auf Grund einer möglichen Einsturzgefahr wurde das THW mit einem Statiker alarmiert. Schnell konnte die Fachkräfte den Verdacht bestätigen, somit war ein Innenangriff komplett ausschlossen.   Trotz allem musste das Feuer so schnell wie möglich unter Kontrolle gebracht werden. Der Plan den Keller mit Leichtschaum zu fluten, um das Feuer zu ersticken, scheiterte jedoch an den vielen Öffnungen im unteren Bereich des Hauses. Mit dem stückweise Abtragen der Decke konnte das Feuer dann gegen 8.30 Uhr am Sonntagmorgen gelöscht werden. Die Löschwasserversorgung war zu Beginn des Einsatzes kritisch, jedoch konnte im Pendelverkehr mit der Feuerwehr Eschwege und Wehretal die Versorgung aufrecht gehalten werden. Neben Polizei, Rettungsdienst und THW, waren die Feuerwehren aus Oetmannshausen, Reichensachsen, Langenhain, Hoheneiche und Eschwege mit rund 90 Einsatzkräften an der Brandbekämpfung beteiligt. Wie es zu dem Brand kommen konnte ist aktuell noch nicht geklärt, auch die Höhe des Sachschadens ist nicht bekannt.

Zu diesem Beitrag steht Bild- und Videomaterial zur Verfügung welches hier erworben werden kann.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Foto: © 2017 by Hessennews TV

  • brand_21_20170514_1131123582
  • brand_5_20170514_1372860585
  • brand_3_20170514_1402637608
  • brand_8_20170514_1556431475



Print in Germany

 

 

Zufallsbilder Januar 2020

Iederelsungen Brand 01012020007 Oberbeisheim Unfall 05012020 Dorfitter Brand 16012020003 Pferdefhrerschein Viesebeck Sanierung 270120201 Allendorf Einsatz 06012020 Bromskirchen Brand 18012020 Kassel Polizeieinsatz 31012020 Grossropperhausen Unfall 18012020 Eichenberg Unfall 23012020 Trubenhausen Brand 23012020021 Herborn Unfall 13012020001 Fritzlar Unfall 3001202002 Wega Unfall 16012020 Waldkappel Unfall 2 08102020 Kassel Schule Brand 10012020 Wabern Unfall 06012020 Bienenvolk 1 Kassel Unfall 07012020 Fritzlar Unfall 3001202001 Fuldatal Brand 29012020046 Mardorf Unfall 220120201 Zierenberg Brand 10012020 Zierenberg Brand 10012020005 Kassel Unfall A7 07012020 Waldkappel Unfall 1 08102020 Niederurff Unfall 21012020005 Frankfurt Brand 18012020 Zwesten Unfall 18012020 Geismar Unfall 300120201 Viesebeck Blumenstrasse 21052018 Viesebeck Sanierung 270120202 Morschen Unfall B83 06012020004 Waltersbrueck Brand 23012020 Kirchheim Sek Einsatz 07012020 Fuldatal Brand 29012020 BeteiligterBaukranamNachbargleis Ederbringhausen Unfall 28012020002

Hessennews Social Media

facebook clean top

Unsere Partner Seiten

So finden Sie uns

google maps set

So erreichen Sie uns

Hessennews TV
Inhaber: Mike Heideck
Berliner Strasse 26
34471 Volkmarsen
05692 338 130-1
05692 338 130-2
Email: Anfrage stellen
Pressemeldungen bitte nur an: 

Hessennews Interaktiv

whatsapp

Hessennews Fan Artikel

 

| Hessennews TV - News Portal | Berliner Strasse 26 | 34471 Volkmarsen | Telefon: 05692 338 130-1 | Fax: 05692 338 130-2 |
Verwaltung und Technik 7to-Media