Dieser Artikel ist unter der ID: 8849 in unserem System gelistet.

Über 350 Einsätze nach Unwetter in Frankfurt

Dieser Artikel wurde 39.831 mal gelesen.

Frankfurt – Ein kurzes aber heftiges Unwetter sorgte am Dienstag ab 17:45 Uhr für zahlreiche Einsätze für die Feuerwehr Frankfurt am Main. Hauptsächlich in den nord-westlichen Stadtteilen kam es zu Starkregen und Wind. Daraus resultierend liefen Keller voller Wasser, knickten Bäume und Äste ab und wurden Gebäude und Fahrzeuge beschädigt. Glücklicherweise kam es durch das Unwetter zu keinen Personenschäden. Die Feuerwehr musste zu über 350 unwetterbedingten Einsätzen ausrücken.

Es waren mehrere hundert Feuerwehrfrauen und -männer im Einsatz. Das Personal der Zentralen Leitstelle Frankfurt am Main musste aufgrund des extrem erhöhten Notrufaufkommens verstärkt werden. Die Freiwillige Feuerwehr, die einen Großteil des Einsatzaufkommens in den betroffenen Stadtteilen bearbeitete, ist bis spät in die Nacht im Einsatz. Unterstützung kam von Einheiten des Technischen Hilfswerks und der DLRG.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Symbolfoto: © 2020 by Hessennews TV

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.