Dieser Artikel ist unter der ID: 8828 in unserem System gelistet.

Osthessen: Zwei Großbrände zeitgleich in Fulda – Hoher Schaden

Dieser Artikel wurde 42.991 mal gelesen.

Fulda – Am Montag gegen 19.35 Uhr kam es in Fulda in der Christian-Wirth-Straße zu einem Brand. Als die ersten Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, brannte eine Lagerhalle mit angrenzendem Bürogebäude und Wohnung. Während die drei Lagerhallen vollkommen ausbrannten, konnte das Übergreifen des Feuers auf das Wohn-/ Bürogebäude verhindert werden. Die Brandursache istz noch unklar.  Es wurde niemand verletzt. Der Sachschaden wird auf 2.000.000 Euro geschätzt.

Zweiter Großbrand zeitgleich

 

Zeitgleich zu dem Brand in Fulda ereignete sich ein weiterer Brand, diesmal in Petersberg-Steinau. Hier geriet eine Hackschnitzelheizanlage aus unbekannter Ursache in Brand. Die Scheune, in der die Heizanlage stand, brannte bis auf die Grundmauern nieder. Auch hier konnten die Einsatzkräfte das Übergreifen der Flammen auf das angrenzende Wohnhaus verhindern. Auch hier ist die Brandursache noch unklar. Drei Einsatzkräfte der Feuerwehr wurden durch Einatmen von Rauchgas leicht verletzt. Zwei konnten nach medizinischer Versorgung nach Hause entlassen werden, eine Feuerwehrfrau musste zu weiteren medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus transportiert werden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 250.000 Euro.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Symbolfoto: © by Hessennews TV

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.