Dieser Artikel ist unter der ID: 44178 in unserem System gelistet.

LKW auf der A7 bei Bad Hersfeld im Vollbrand

Dieser Artikel wurde 49.202 mal gelesen.

Bad Hersfeld – Zu einem brennenden Lastzug auf der A7 zwischen Bad Hersfeld-West und dem Kirchheimer Dreieck wurde die Feuerwehr aus Bad Hersfeld am Donnerstag gegen 5.30 Uhr alarmiert. Der polnische Fahrer eines mit Postgut beladenen Lastzuges bemerkte kurz nach Bad Hersfeld bei seinem Fahrzeug einen Leistungsverlust. Zeitgleich leuchtete die Warnlampe der Motorsteuerung am Armaturenbrett auf. Kurz danach drangen auch schon die ersten Flammen in das Fahrerhaus. Der Fahrer schaffte es gerade noch auf den Standstreifen zu fahren, seine persönlichen Papiere zu sichern und das Fahrzeug zu verlassen, als die Flammen auch schon aus dem Fahrerhaus schlugen. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte der Feuerwehr stand der vordere Teil des Lastzuges bereits im Vollbrand. Mehrere kleinere Explosionen durch die platzenden Reifen wurden der Rettungsleitstelle von vorbeifahrenden Autofahrern gemeldet. Der unverletzte Fahrer des Lastzuges stand beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte in sicherer Entfernung zum brennenden Fahrzeug. Während der Löscharbeiten musste die A7 in Richtung Süden für eine Stunde voll gesperrt werden. Es bildete sich ein Stau von mehreren Kilometern Länge. Nach ca. einer Stunde konnte der linke von drei Fahrstreifen wieder freigegeben werden, nachdem er zuvor von der Feuerwehr gereinigt wurde. Über die Höhe des Sachschadens konnten noch keine Angaben gemacht werden.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: www.facebook.com/HessennewsTV

Foto/Fotostrecke: © 2024 - TVnewsHessen

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.