Dieser Artikel ist unter der ID: 8909 in unserem System gelistet.

Neukirchen: Tödlicher Frontalzusammenstoß auf der L3156

Dieser Artikel wurde 31.226 mal gelesen.

Neukirchen – Auf der L 3156 kam es am Freitagabend zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem ein 41-jähriger Mann tödlich verletzt wurde. Ein weiterer unfallbeteiligter 33-jähriger Mann erlitt schwere, aber nicht lebensbedrohliche Verletzungen. Ein 41-jähriger PKW-Fahrer befuhr die Landstraße aus Richtung Hauptschwenda in Richtung Neukirchen. Aus bisher ungeklärter Ursache kam der Fahrer mit seinem Ford in Höhe des Waldhotels Justus Ruh auf die Gegenfahrbahn und prallte dort mit einem entgegenkommenden Kleinbus frontal zusammen.

Durch die Wucht des Aufpralls schleuderte der Bus nach rechts von der Straße ab, drehte sich und prallte gegen einen Baum. Bei dem Unfall wurde der 33-jährige Fahrer in seinem VW-Bus eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Er wurde bei dem Unfall schwer verletzt und musste mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren werden. Der PKW-Fahrer erlitt so schwere Verletzungen, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Zur Unfallrekonstruktion wurde von der Polizei ein Gutachter zur Unfallstelle bestellt. Für die Dauer der Rettungs- und Bergungsarbeiten war die L3156 bis 23.30 Uhr voll gsperrt.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Foto / Fotostrecke: © TVnews-Hessen

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.