Dieser Artikel ist unter der ID: 8896 in unserem System gelistet.

Frontal gegen Baum – Rettungsschere im Einsatz

Dieser Artikel wurde 47.312 mal gelesen.

Frielendorf – Zu einen schweren Verkehrsunfall kam es am Sonntagabend auf der Landstraße zwischen Niedergrenzebach und Obergrenzebach. Ein PKW prallte gegen einen Baum. Der 76-jährige Fahrer wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und schwer verletzt. Aus bislang ungeklärten Umständen kam ein 76-jähriger Frielendorfer mit seinem Dacia nach links von der Fahrbahn ab, prallte zunächst seitlich und anschließend frontal vor einen Baum.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Fahrzeug zurück über die Straße geschleudert. Danach überschlug sich der Wagen und stürzte einen Abhang hinunter. Durch den Unfall wurde der 76-jährige Fahrzeugführer in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Mit hydraulischen Geräten wurden das Dach entfernt und das Fahrzeug auseinander gedrückt, so dass der Mann nach rund 40 Minuten schonend aus seinem Fahrzeug gerettet werden konnte. Nach seiner Erstversorgung vor Ort wurde der Mann durch den Rettungsdienst in das Krankenhaus nach Ziegenhain gebracht. Warum es zu dem schweren Unfall kam, konnte vor Ort nicht abschließend geklärt werden. Neben der Polizei Schwalmstadt, waren die Feuerwehren aus Frielendorf, Obergrenzebach, Todenhausen und Niedergrenzebach, sowie der Rettungsdienst und ein Notarzt vor Ort im Einsatz. Am Fahrzeug entstand Totalschaden. Aufgrund der Rettungsmaßnahmen war die Landstraße zwischen Niedergrenzebach und Obergrenzebach für zwei Stunden voll gesperrt. (mpu)

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Foto / Fotostrecke: © Mark Pudenz / Hessennews.TV


- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.