Zur Reichweitenmessung setzen wir Cookies ein. Wenn sie diese Website weiterhin besuchen, erklären Sie sich damit einverstanden.

Weitere Infos und die Datenschutzerklärung finden Sie Hier

Ich stimme zu

 

 

Rückblick

Melsungen - In der Nacht zum Freitag ereignete sich gegen 2.15 Uhr auf der A7 rund 500 Meter nach ...
Diemelsee - Zu einem tragischen Verkehrsunfall kam es am Montagabend auf der L3078 zwischen den ...
Kategorie: Nordhessen

News ID: HN-8818/4500 A49: Schwere Verkehrsunfall zwischen Gudensberg und Edermünde

A49: Schwere Verkehrsunfall zwischen Gudensberg und Edermünde

Dieser Bericht wurde erstellt am: Montag den 20. Juli 2020 um 07.43 Uhr
Montag den 20. Juli 2020 um 09.38 Uhr


Wenn Dir der Bericht gefällt, dann teile ihn doch mit Deinen Freunden

Gudensberg. Zwei Verletzte und ein Gesamtschaden in Höhe von 25.000 Euro ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls am späten Sonntagabend auf der A49. Ein Fahrzeug kollidierte im Überholvorgang mehrfach mit der Mittelleitplanke, überschlug sich und kam auf dem Dach liegend zum Stillstand. Ein Fahrzeug krachte in die Unfallstelle, ein weiteres fuhr über Trümmerteile. Zwischen den Anschlussstellen Gudensberg und Edermünde kam es am späten Sonntagabend zu einem schweren Verkehrsunfall.

Dabei wurde eine Person schwer, eine weitere glücklicherweise nur leicht verletzt. Nach ersten Erkenntnissen von der Unfallstelle, wollte eine 27-jährige Frau aus Fritzlar einen vor ihr fahrenden Verkehrsteilnehmer überholen. Vermutlich aufgrund von überhöhter Geschwindigkeit verlor die Frau die Kontrolle über ihr Fahrzeug und stieß mit der mittleren Betonabgrenzung zusammen. Von dieser wurde sie abgewiesen, querte dabei alle Fahrspuren bis auf den Grünstreifen. Von dort ging es wieder zurück über alle Fahrspuren und krachte erneut gegen die mittlere Betonabgrenzung und überschlug sich mehrfach. Völlig zerstört kam die Mercedes A-Klasse auf der linken Spur auf dem Dach liegend zum Stillstand. Ein nachfolgender 21-jähriger Mann aus Kassel erkannte die Situation offenbar zu spät und krachte in die Unfallstelle. Sein auf der Fahrerseite beschädigtes Fahrzeug brachte der junge Mann rund 250 Meter weiter an der mittleren Betonabgrenzung zum Stillstand. Ersthelfer kümmerten sich umgehend um die Beteiligten. Die Unfallverursacherin wurde schwer, glücklicherweise aber nicht lebensbedrohlich verletzt. Sie konnte noch vor eintreffen der Rettungskräfte ihr völlig zerstörtes Fahrzeug verlassen. Nach Informationen der Polizei ist die Fritzlaerin nicht im Besitz eines Führerscheins. Auch die Kennzeichen am Fahrzeug konnten vor Ort nicht eindeutig zugeordnet werden. Zudem wurden im Fahrzeug Munition in Form von Platzpatronen gefunden. Neben der Feuerwehr Fritzlar und der Autobahnpolizei Baunatal, waren auch zwei Rettungswagen und ein Notarzt vor Ort im Einsatz. Die Autobahn war für rund zwei Stunden in Richtung Kassel voll gesperrt. Unfassbare Szenen bei der Anfahrt der Rettungskräfte: Nach Information der Feuerwehr waren die Verkehrsteilnehmer nicht in der Lage eine ordnungsgemäße Rettungsgasse zu bilden. Dadurch kam es zu Verzögerungen. Außerdem wendete sogar ein Fahrzeug und kam den Rettungskräften auf der Autobahn entgegen. (mpu)

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Foto / Fotostrecke: © Mark Pudenz / Hessennews.TV

  • gudensberg_unfall_a49_19072020011
  • gudensberg_unfall_a49_19072020006
  • gudensberg_unfall_a49_19072020002
  • gudensberg_unfall_a49_19072020003
Print in Germany

 

 

Zufallsbilder Januar 2020

BeteiligterBaukranamNachbargleis Zwesten Unfall 18012020 Allendorf Einsatz 06012020 Waltersbrueck Brand 23012020 Pferdefhrerschein Ederbringhausen Unfall 28012020002 Frankfurt Brand 18012020 Eichenberg Unfall 23012020 Kassel Schule Brand 10012020 Oberbeisheim Unfall 05012020 Kassel Polizeieinsatz 31012020 Niederurff Unfall 21012020005 Geismar Unfall 300120201 Kirchheim Sek Einsatz 07012020 Bromskirchen Brand 18012020 Fritzlar Unfall 3001202001 Mardorf Unfall 220120201 Viesebeck Sanierung 270120202 Zierenberg Brand 10012020 Kassel Unfall A7 07012020 Wega Unfall 16012020 Waldkappel Unfall 2 08102020 Bienenvolk 1 Viesebeck Blumenstrasse 21052018 Herborn Unfall 13012020001 Kassel Unfall 07012020 Fritzlar Unfall 3001202002 Zierenberg Brand 10012020005 Waldkappel Unfall 1 08102020 Dorfitter Brand 16012020003 Iederelsungen Brand 01012020007 Fuldatal Brand 29012020046 Wabern Unfall 06012020 Trubenhausen Brand 23012020021 Grossropperhausen Unfall 18012020 Fuldatal Brand 29012020 Viesebeck Sanierung 270120201 Morschen Unfall B83 06012020004

Hessennews Social Media

facebook clean top

Unsere Partner Seiten

So finden Sie uns

google maps set

So erreichen Sie uns

Hessennews TV
Inhaber: Mike Heideck
Berliner Strasse 26
34471 Volkmarsen
05692 338 130-1
05692 338 130-2
Email: Anfrage stellen
Pressemeldungen bitte nur an: 

Hessennews Interaktiv

whatsapp

Hessennews Fan Artikel

 

| Hessennews TV - News Portal | Berliner Strasse 26 | 34471 Volkmarsen | Telefon: 05692 338 130-1 | Fax: 05692 338 130-2 |
Verwaltung und Technik 7to-Media