Dieser Artikel ist unter der ID: 8619 in unserem System gelistet.

Nach tödlicher Polizeikontrolle – Neue Details

Dieser Artikel wurde 74.895 mal gelesen.

Vellmar – Am Montag gegen 20 Uhr erfolgte aufgrund des Verdachts einer Trunkenheitsfahrt mit Alleinunfall und anschließender Unfallflucht die vorläufige Festnahme eines 66-jährigen Mannes aus Kassel. Der Mann sollte zwecks Blutentnahme zur Polizeidienststelle Vellmar verbracht werden. Während der polizeilichen Maßnahmen soll es im Bereich Weideweg in der Nähe des dortigen Polizeireviers in Vellmar zu Widerstandshandlungen durch den Festgenommenen mittels eines Messers gekommen sein.

Im weiteren Verlauf kam es zum Schusswaffeneinsatz durch mehrere anwesende Polizeibeamte. Hierbei wurde der 66-Jährige getroffen und schwer verletzt. Er verstarb trotz notärztlicher Behandlung noch vor Ort. Die nähere Aufklärung des genauen Geschehensablaufs ist Gegenstand der weiteren Ermittlungen. Diese wurden durch die Staatsanwaltschaft Kassel und das Polizeipräsidium Mittelhessen unter Beteiligung der Tatortgruppe des Hessischen Landeskriminalamtes übernommen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kassel ordnete das Amtsgericht Kassel die Obduktion des Leichnams an. Diese ist für den heutigen Nachmittag angesetzt.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Foto / Fotostrecke: © 2020 by Hessennews TV

 

 

 

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.