zwesten unfall 18012020
Dieser Artikel ist unter der ID: 8603 in unserem System gelistet.

Fahranfänger kracht in Betonabgrenzung

Dieser Artikel wurde 49.017 mal gelesen.

Bad Zwesten. Drei Verletzte forderte am Samstagabend ein Alleinunfall auf der L3074 zwischen Bad Zwesten und Niederurff. Ein Fahrzeug krachte in der „Löwensprudelkurve“ vor eine Betonabgrenzung. Drei Rettungswagen und die Feuerwehr eilten am Samstagabend drei jungen Menschen zur Hilfe, nachdem diese mit ihrem Fahrzeug in Höhe des Löwensprudelparks in eine Betonabgrenzung krachten.

Der 18-jährige Fahrzeugführer aus Borken befuhr mit seinen gleichaltrigen Mitfahrern die Landstraße von Bad Zwesten in Richtung Niederurff, als er aus bislang ungeklärten Umständen nahezu frontal mit der Betonabgrenzung kollidierte. Das Fahrzeug schleuderte über die Fahrbahn und kam erheblich beschädigt quer zur Fahrbahn zum stehen. Ersthelfer, darunter zwei Krankenschwestern, leisteten Erste Hilfe und alarmierten die Einsatzkräfte. Alle drei Insassen wurden bei dem Unfall verletzt und mussten vom Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser transportiert werden. Im Einsatz waren drei Rettungswagen, die Polizei aus Fritzlar sowie die Feuerwehr Bad Zwesten, die sich um die Absicherung der Unfallstelle sowie um ausgelaufene Betriebsstoffe kümmerte.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Foto / Fotostrecke: © Mark Pudenz / Hessennews.TV

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.