Verletzter nach Auffahrunfall auf A49
Dieser Artikel ist unter der ID: 52585 in unserem System gelistet.

Verletzter nach Auffahrunfall auf A49

Dieser Artikel wurde 298.966 mal gelesen.

Neuental – Zu einem Auffahrunfall kam es am Mittwochmittag auf der A49 zwischen den Anschlussstellen Schwalmstadt und Neuental. Nur wenige hundert Meter hinter der Behelfsauffahrt nahe Schlierbach, fuhr ein 70 jähriger Mann aus bislang ungeklärten Umständen mit seinem VW Bus auf einen Transporter mit Anhänger auf. Durch den Aufprall kam der Mann mit seinem Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr eine Böschung entlang, kippte auf die Fahrerseite und kam im Straßengraben zum Stillstand. Ersthelfer kamen dem Mann, welcher entgegen der Erstmeldung nicht eingeklemmt war, umgehend zur Hilfe. Durch den Rettungsdienst wurde der Mann nach seiner Versorgung in ein Krankenhaus transportiert. Obwohl sich der Anhänger des Transporters bis zur Hinterachse unter das Zugfahrzeug schob, konnte das Gespann sicher auf dem Standstreifen zum Stehen gebracht werden. Die beiden 55 und 33 Jahre alten Insassen blieben hierbei glücklicherweise unverletzt. Im Einsatz waren die Feuerwehr Schwalmstadt, zwei Rettungswagen, ein Notarzt sowie die Autobahnpolizei Baunatal. Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf insgesamt 60.000 Euro. Die A49 war während der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen für rund eine Stunde in Fahrtrichtung Kassel voll gesperrt. (mpu)

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: www.facebook.com/HessennewsTV

Foto/Fotostrecke: © 2024 - Hessennews TV / Mark Pudenz

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.