Dieser Artikel ist unter der ID: 52165 in unserem System gelistet.

PKW überschlägt sich auf A7 nahe Malsfeld

Dieser Artikel wurde 45.989 mal gelesen.

A7/Malsfeld – Am Freitagnachmittag gegen 14:30 Uhr kam es auf der A7 zwischen der Raststätte Hasselberg-Ost und der Anschlussstelle Malsfeld zu einem Alleinunfall. Wie die Autobahnpolizei Baunatal berichtete, befuhr ein 34-jähriger Mann aus Fulda die A7 in Richtung Norden. In einer leichten Linkskurve kam der 34-Jährige nach links von seiner Spur ab, prallte dort gegen die Mittelleitplanke, danach schleuderte er über alle drei Fahrstreifen nach rechts in den Straßengraben, überschlug sich dort und kam dann auf dem Standstreifen auf den Rädern zum Stehen. Die Feuerwehr Homberg (Efze) kam dort ebenfalls zum Einsatz, sie befreiten den Fahrer aus dem Auto, der dann mit schweren aber nicht lebensbedrohlichen Verletzungen in ein Kassler Krankenhaus gebracht wurde. Das Fahrzeug wurde stark beschädigt und wurde im weiteren Einsatzverlauf abgeschleppt. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf rund 55.000 Euro. Für die Rettungs- und Bergungsarbeiten war die rechte Spur gesperrt, es staute sich stark zurück.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: www.facebook.com/HessennewsTV

Foto/Fotostrecke: © 2024 - Hessennews TV / Pascal Göng

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.