Dieser Artikel ist unter der ID: 52037 in unserem System gelistet.

Schutzengel-Einsatz! – LKW weicht stürzenden Motorradfahrer auf B3 aus

Dieser Artikel wurde 77.376 mal gelesen.

GilserbergGlück im Unglück hatte wohl ein Motorradfahrer am Mittwochmittag auf der Bundesstraße 3 bei Gilserberg. Aus bislang ungeklärten Umständen stürzte ein Motorradfahrer und rutschte über die Fahrbahn. Ein ihm entgegenkommender Fahrer eines LKW konnte noch ausweichen und landete mit seinem Sattelzug abseits der Fahrbahn.

Kurz hinter dem Abzweig nach Gilserberg-Winterscheid stürzte am Mittwochmittag ein Motorradfahrer auf der B3 und rutschte in den Gegenverkehr. Ihm entgegen kam ein Sattelzug, dessen Fahrer geistesgegenwärtig auswich. Obwohl der LKW das Motorrad noch erfasste, anschließend einen Hang hinauffuhr und dabei noch einen Baum fällte, zogen sich beide Fahrzeugführer glücklicherweise nur leichte Verletzungen zu. Mit einem Rettungswagen kamen die Verletzten in ein nahegelegenes Krankenhaus. Das Motorrad wurde bei dem Unfall schwer beschädigt. Wie hoch der Schaden am LKW ist, konnte vor Ort nicht abschließend geklärt werden. Ein Bergungsunternehmen aus Schwalmstadt-Treysa kümmerte sich mit schweren Gerätschaften um die Bergung des LKW. Geladen hatte der LKW nichts. Die Feuerwehr hatte alle Hände voll zu tun. Vom Absichern der Einsatzstelle über die Aufnahme von Betriebsstoffen bis hin zum Abpumpen von Dieselkraftstoff. Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Gilserberg, Itzenhain, Sachsenhausen, Lischeid, Winterscheid, Heimbach, Borken, Singlis, die Polizei Schwalmstadt und Homberg sowie ein Rettungswagen der Malteser aus Jesberg. Insgesamt waren rund 60 Einsatzkräfte vor Ort im Einsatz. Die Bundesstraße 3 war während der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen für mehrere Stunden in beide Richtungen für den Verkehr gesperrt. Vor allem der Schwerverkehr staute sich in beide Richtungen mehrere Kilometer zurück. (mpu)

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: www.facebook.com/HessennewsTV

Foto/Fotostrecke: © 2024 - Hessennews TV / Mark Pudenz

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.