Hoher Schaden nach Brand in der Bad Wildunger Altstadt
Dieser Artikel ist unter der ID: 46253 in unserem System gelistet.

Hoher Schaden nach Brand in der Bad Wildunger Altstadt

Dieser Artikel wurde 72.703 mal gelesen.

Bad Wildungen –  Zu einem Großeinsatz der Feuerwehr kam es am frühen Abend in Bad Wildungen. Auf einem Balkon eines Wohnhauses in der Teichstraße, brach aus bislang ungeklärten Gründen ein Feuer aus. Riesige Rauchschwaden zogen durch und über die Altstadt. Mehrere Gebäude wurden in Mitleidenschaft gezogen. Dank eines schnellen Eingreifens der Brandschützer konnte in der eng bebauten Altstadt noch schlimmeres verhindert werden. Über 100 Einsatzkräften waren in der Bad Wildunger Altstadt vor Ort. Mit zwei Drehleitern aus der Badestadt und der benachbarten Stadt Fritzlar ging man von Außen gegen das Feuer vor. Den Innenangriff übernahmen mehrere Atemschutztrupps. Schwierigkeiten hatten die Einsatzkräfte Anfangs aufgrund der engen und dichten Bebauung. So hatte das Feuer zunächst die Möglichkeit einer raschen Ausbreitung. Von allen vier Seiten und durch drei angrenzende Häuser hat man Löschversuche unternommen. Außerdem wurden angrenzende Räumlichkeiten auf weitere Brandherde untersucht. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand. Alle Personen waren bei Ankunft der Feuerwehr bereits außerhalb der Gebäude. Lediglich ein Hund und zwei Katzen wurden durch die Feuerwehr gerettet. Alle drei Tiere sind nach Auskunft von Stadtbrandinspektor Alexander Paul unversehrt. Zur Brandursache konnte vor Ort noch keine Aussage getroffen werden. Die Brandermittler der Kriminalpolizei Korbach haben ihre Ermittlungen aufgenommen. Auch zur Höhe des Sachschadens konnte noch keine Angabe gemacht werden. Dieser dürfte sich aber auf einen sechsstelligen Betrag summieren. Neben der Feuerwehr und der Polizei waren der Rettungsdienst sowie ein Betreuungszug des DRK vor Ort im Einsatz. (mpu)

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: www.facebook.com/HessennewsTV

Foto/Fotostrecke: © 2024 - Hessennews TV / Mark Pudenz




- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.