Dieser Artikel ist unter der ID: 43818 in unserem System gelistet.

Balhorner Brandserie gelöst? – Polizei nimmt geständigen Feuerteufel fest

Dieser Artikel wurde 156.720 mal gelesen.

Bad Emstal – Nachdem es am Montagabend im Bad Emstaler Ortsteil Balhorn zum Brand eines Holzpolters kam, konnte die Polizei durch Hinweises aus der Bevölkerung Tatverdächtigen festnehmen. Der festgenommene 19-Jährige aus Bad Emstal räumte später in seiner Vernehmung ein, das Feuer gelegt zu haben. Zudem gab er an, für zwei weitere Brände in Balhorn und in Edermünde-Besse verantwortlich gewesen zu sein. Bei den weiteren Ermittlungen wird wie üblich überprüft, ob es auch Zusammenhänge zu weiteren, noch ungeklärten Branddelikten geben könnte. Konkrete Hinweise liegen darauf bislang jedoch noch nicht vor. Der Brand des Holzpolters hatte sich gestern Abend gegen 18:25 Uhr im Bereich unweit eines Schupppens auf einem Grundstück zwischen der B 450 und dem Friedhof Balhorn ereignet.

Durch das Feuer wurde der Polter zur Hälfte beschädigt. Der Schaden beläuft sich auf mehrere Hundert Euro. Aufgrund eines Hinweises aus der Bevölkerung geriet der 19-Jährige in dringenden Tatverdacht. Unter anderem war er unmittelbar vor Brandausbruch unweit des Tatortes in Besitz von Brandbeschleuniger gesehen worden. Aufgrund der Verdachtsmomente nahmen Polizeibeamte ihn noch am Abend fest. Bei der Durchsuchung seiner Sachen wurde Brandbeschleuniger aufgefunden und als mögliches Tatmittel sichergestellt. In seiner späteren Vernehmung räumte der 19-Jährige ein, den Holzpolter in Balhorn angesteckt zu haben. Darüber hinaus ist er aufgrund seiner eigenen Angaben und weiterer Ermittlungen verdächtig, für zwei andere Brände verantwortlich zu sein: Am Donnerstag, den 13.10.2022, war es gegen 00:20 Uhr in Edermünde-Besse im Bereich eines Kinderspielplatzes zum Brand eines Büchertauschhäuschens gekommen, das abbrannte und ein Schaden von etwa 5.000 Euro entstand. Darüber hinaus war es am Montag, den 24.10.2022, gegen 18:20 Uhr, am Waldrand nahe der Erzebergstraße in Balhorn zum Brand einer Schutzhütte gekommen, die durch das Feuer zerstört wurde und ein Schaden von ca. 8.000 Euro entstanden war. Die weiteren Ermittlungen gegen den 19-Jährigen dauern an.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: www.facebook.com/HessennewsTV

Symbolfoto: © 2022 - Hessennews TV

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.