Dieser Artikel ist unter der ID: 43700 in unserem System gelistet.

KS: Wohnungsbrand in Mehrfamilienhaus – Bewohner verletzt

Dieser Artikel wurde 130.704 mal gelesen.

Kassel – Am Dienstag gegen 06.20 Uhr wurde die Feuerwehr Kassel zu einem Wohnungsbrand in die Blücherstraße alarmiert. Bei Ankunft der Feuerwehr drang Rauch aus den Fenstern im zweiten Obergeschoss und es befanden sich zu dieser Zeit noch mehrere Bewohner im Gebäude. Da auch der Bewohner der betroffenen Wohnung vermisst war, wurde unverzüglich ein Trupp unter Atemschutz in das Gebäude geschickt, um nach ihm zu suchen. Der 53jährige Mann wurde im Treppenraum vor seiner Wohnung gefunden und unverzüglich ins Freie gebracht. Nach einer Behandlung vor Ort wurde der Mann vom Rettungsdienst zur weiteren Behandlung in ein Kasseler Krankenhaus transportiert. Die anderen Bewohner des Hauses konnten das Gebäude eigenständig verlassen, um sich in Sicherheit zu bringen. Die Feuerwehr drang unter Atemschutz in die Brandwohnung ein und hatte das Feuer nach wenigen Minuten unter Kontrolle. Weitere Einsatzkräfte kontrollierten die Wohnungen des dreistöckigen Hauses und entrauchten den Treppenraum. Durch den schnellen Einsatz der Feuerwehr konnte ein Übergreifen des Feuers auf die Nachbarwohnungen verhindert werden. Die Brandermittler der Polizei konnten keine Hinweise auf eine vorsätzliche Brandstiftung oder einen technischen Defekt finden. Nach derzeitigem Ermittlungsstand ist davon auszugehen, dass das im Wohnzimmer ausgebrochene Feuer vermutlich fahrlässig verursacht worden war.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: www.facebook.com/HessennewsTV

Foto/Fotostrecke: © 2022 - Feuerwehr Kassel

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.