Dieser Artikel ist unter der ID: 42655 in unserem System gelistet.

Zwei Verletzte nach Frontalzusammenstoß auf B3

Dieser Artikel wurde 67.632 mal gelesen.

Jesberg – Zwei schwerverletzte Personen und ein Gesamtschaden in Höhe von 25.000 Euro ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls am frühen Donnerstagabend auf der B 3 nahe Jesberg (Schwalm-Eder-Kreis). Zwei Fahrzeuge kollidierten frontal miteinander. Vermutlich war es ein Fahrfehler welcher am frühen Donnerstagabend zu einen Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 3 zwischen Jesberg und dem Hofgut Richerode führte. Nach Informationen der Polizei Schwalmstadt befuhr eine 31-jährige Frau aus Neustadt mit ihrem Fahrzeug die Bundesstraße von Jesberg in Richtung Marburg. Nur wenige hundert Meter hinter Jesberg, geriet die Neustädterin vermutlich mit ihrem Fahrzeug nach rechts auf die Bankette, steuerte zunächst gegen und geriet schließlich in den Gegenverkehr. Dort kollidierte die 31 Jährige frontal mit dem Fahrzeug einer 71-jährigen Frau aus Hüttenberg. Beide Insassen wurden durch den Zusammenprall zwar schwer, keinesfalls aber lebensbedrohlich Verletzt. Zwei Rettungsteams der Malteser sowie ein Notarzt aus Stadtallendorf versorgten die Beiden und brachten sie in die Krankenhäuser nach Bad Wildungen und Schwalmstadt. Im Einsatz waren die Feuerwehr Jesberg, zwei Rettungsteams der Malteser aus Jesberg, ein Notarzt aus Stadtallendorf sowie die Polizei Schwalmstadt. An beiden Fahrzeugen entsandt Totalschaden. Die Polizei beziffert den Gesamtschaden auf rund 25.000 Euro. Die B 3 war für eineinhalb Stunden in beide Richtungen voll gesperrt. (mpu)

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: www.facebook.com/HessennewsTV

Foto/Fotostrecke: © 2022 - Hessennews TV / Mark Pudenz

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.