Dieser Artikel ist unter der ID: 41643 in unserem System gelistet.

Polizeieinsatz in Vellmar: Mann vermutlich mit Waffe gesichtet – Aktuell keine Gefahr

Dieser Artikel wurde 206.976 mal gelesen.

Vellmar – Die Beobachtung einer Anwohnerin in der Parkstraße in Vellmar hat am Mittwochvormittag einen Polizeieinsatz ausgelöst. Die Frau hatte gegen 9 Uhr einen Mann an ihrem Haus in Richtung Ahnepark vorbeigehen sehen, der möglicherweise eine Waffe in der Hand hielt. Von der Person seien zwar keine sichtbaren Bedrohungshandlungen ausgegangen, weitere Meldungen wegen eines Mannes mit Waffe gingen beim Polizeinotruf zudem nicht ein. Die Polizei hat nichtsdestotrotz, wie in solchen Fällen üblich, die Fahndung nach der beschriebenen Person aufgenommen, um mögliche, akute Gefahren ausschließen zu können. Die Fahndung konzentrierte sich auch auf den angrenzenden Ahnepark. Eine verdächtige Person konnte während der Fahndung bislang nicht angetroffen werden. Warum der Mann möglicherweise mit einer Waffe hantierte, ist momentan noch unklar. Ob es sich dabei tatsächlich um eine Schusswaffe handelte, ist ebenfalls noch ungeklärt. Aktuell melden sich verständlicherweise viele besorgte Eltern und Bürgerinnen und Bürger bei der Polizei, da anscheinend auch verschiedene Gerüchte im Umlauf sind:

Die Polizei weist daher daraufhin, dass es derzeit KEINE Hinweise auf eine Gefahr für die Bevölkerung gibt.

Beobachtungen, wie heute gemacht wurden, führen üblicherweise zu einer solchen Fahndung der Polizei, wie sie heute vorgenommen wurde. Dabei geht es darum, akute Gefahren für die Bevölkerung schnellstmöglich und restlos ausschließen zu können. Außer der bloßen Beobachtung liegen derzeit keine weiteren Erkenntnisse oder Hinweise auf Gefahren vor. Sollte die Polizei generell Hinweise auf eine Gefährdung der Bevölkerung vorliegen, wird sie die Menschen umgehend und umfassend darüber informieren.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: www.facebook.com/HessennewsTV

Symbolfoto: © 2022 - Hessennews TV

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.