Dieser Artikel ist unter der ID: 40445 in unserem System gelistet.

A 49 bei Neuental – PKW kracht frontal in Aufprallschutz (VIDEO)

Dieser Artikel wurde 113.088 mal gelesen.

Neuental – Zwei verletzte Personen und ein Sachschaden in Höhe von rund 30.000 Euro ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls am frühen Sonntagmorgen auf der A 49 im Bereich der Anschlussstelle Neuental. Ein PKW kollidierte zunächst mit einer Fahrbahnbegrenzung und prallte an der Autobahnabfahrt in den dortigen Aufprallschutz. Ein 40-jähriger Mann aus Stadtallendorf befuhr am frühen Sonntagmorgen die A49 von Kassel kommend in Richtung Neuental. Aus bislang ungeklärten Gründen kollidierte der Mann am derzeitigen Autobahnende erst mit einer Fahrbahnbegrenzung und krachte dann im Bereich der Autobahnabfahrt Neuental mit seinem PKW frontal in einen Aufprallschutz. Durch die hohe Wucht des Aufpralls wurde der PKW von den Tonnen abgewiesen und der Motor herausgerissen. Beides landete auf dem bislang noch nicht freigegebene Autobahnteilstück in Richtung Schwalmstadt. Die beiden Insassen, der 40-jährige Fahrer aus Stadtallendorf sowie sein 45-jähriger Beifahrer aus Neustadt, wurden durch den Unfall verletzt und kamen in Krankenhäuser nach Fritzlar und Schwalmstadt. Im Einsatz waren zwei Rettungswagen, eine Notärztin, die Feuerwehren aus Jesberg und Neuental, die Polizei Homberg sowie die Autobahnpolizei Baunatal. Die Einsatzleitung hatte der stellvertretende Gemeindebrandisnspektor von Neuental, Alexander Schrammel. (mpu)

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: www.facebook.com/HessennewsTV

Foto/Fotostrecke: © 2022 - Hessennews TV / Mark Pudenz



- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.