neuental unfall 21112021
Dieser Artikel ist unter der ID: 39479 in unserem System gelistet.

Fahrzeug übersehen – Zwei Verletzte nach Kollision

Dieser Artikel wurde 21.648 mal gelesen.

Neuental – Im Bereich des Autobahnzubringers Neuental kam es am Sonntagnachmittag zu einem Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen verletzt wurden. Ein Hund, welcher sich in einem der Unfallfahrzeuge befand, blieb unverletzt. Auf der L 3067, zwischen Bischhausen und Waltersbrück, beabsichtigte nach Informationen der Polizei Homberg ein 62-jähriger Verkehrsteilnehmer aus Holzminden mit seinem Fahrzeug von der Autobahnabfahrt nach rechts in Richtung Schwalmstadt abbiegen. Dabei übersah der Mann offenbar einen aus Richtung Bischhausen kommenden 34-jährigen Verkehrsteilnehmer aus Bad Zwesten. Durch den Zusammenprall wurden beide Verkehrsteilnehmer verletzt und kamen in Krankenhäuser nach Fritzlar und Schwalmstadt. Ein Hund, welcher sich in einem der Fahrzeuge befand, blieb glücklicherweise unverletzt und konnte im Verlauf durch Angehörige an der Unfallstelle in Obhut genommen werden.

Den Notruf hatte eines mit einem eCall-System ausgestattetes Unfallfahrzeug ausgelöst. Dadurch wurden neben dem Rettungsdienst und einem Notarzt auch die Feuerwehren Neuental und Jesberg hinzugezogen. Insgesamt beziffert die Polizei den Sachschaden auf rund 30.000 Euro. Neben insgesamt 35 Einsatzkräften der Feuerwehren Neuental und Jesberg, waren zwei Rettungswagen, ein Notarzt sowie die Polizei Homberg vor Ort im Einsatz. Während der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen war die L3067 zwischen Bischhausen und Waltersbrück zum Teil voll gesperrt. Erst ende Oktober kam es an nur wenige Meter entfernt zu einem Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen verletzt wurden. (mpu)

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: www.facebook.com/HessennewsTV

Foto/Fotostrecke: © 2021 - Hessennews TV / Mark Pudenz

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.