richerode unfall 21112021
Dieser Artikel ist unter der ID: 39491 in unserem System gelistet.

Fahranfänger gerät in Gegenverkehr

Dieser Artikel wurde 54.384 mal gelesen.

Jesberg – Auf der B3 zwischen Jesberg und Gilserberg, nur wenige Meter hinter dem Hofgut Richerode, kam es am Sonntagabend zu einem Verkehrsunfall bei dem zwei Personen Verletzt wurden. Ein weiterer Verkehrsteilnehmer blieb glücklicherweise unverletzt. Ein 19-jähriger Fahranfänger aus Kirchhain befuhr zunächst die Bundesstraße von Jesberg kommend in Richtung Marburg. In einer Rechtskurve, nur wenige Meter hinter Richerode, geriet der junge Mann aus bislang ungeklärten Umständen auf die Gegenfahrbahn und touchierte einen entgegenkommenden Verkehrsteilnehmer aus Borken. Der Kirchhainer verlor im Verlauf offenbar die Kontrolle über sein Fahrzeug, fuhr eine rund fünf Meter tiefe Böschung hinunter, schlug in einem Graben ein und kam rund 30 Meter weiter auf dem Dach liegend zum Stillstand.

Während der Borkener unverletzt blieb, konnten der Kirchhainer und sein 18-jähriger Beifahrer, ebenfalls aus Kirchhain, das Fahrzeug mit leichten Verletzungen eigenständig verlassen. Der Rettungsdienst brachte beide für weitere Untersuchungen in Krankenhäuser nach Fritzlar und Ziegenhain. Warum der junge Mann mit seinem Fahrzeug in den Gegenverkehr geriet, konnte vor Ort nicht abschließend geklärt werden. Die Feuerwehr Jesberg leuchtete die Unfallstelle aus und schaffte aufgrund des steilen und rutschigen Gelände mit Leiterelementen Zugang zum Unfallfahrzeug. Im Einsatz waren zwei Rettungswagen, ein Notarzt, 17 Einsatzkräfte der Feuerwehr Jesberg sowie die Polizei Schwalmstadt. Während der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen kam es im Bereich der Unfallstelle zeitweise zur Vollsperrung. (mpu)

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: www.facebook.com/HessennewsTV

Foto/Fotostrecke: © 2021 - Hessennews TV / Mark Pudenz

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.