baunatal schule brand 10112021008 1
Dieser Artikel ist unter der ID: 39415 in unserem System gelistet.

Nach Brand in Baunataler Schule – Zwei Schülerinnen unter Tatverdacht

Dieser Artikel wurde 100.560 mal gelesen.

Baunatal – Nachdem es am gestrigen Mittwochnachmittag zum Brand in einer Baunataler Schule in der Friedrich-Ebert-Allee kam, hat die Polizei die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Wie sie berichten, spricht nach derzeitigem Ermittlungsstand alles dafür, dass die im Untergeschoss unter einer Treppe abgestellten Papierkartons mit Kissen vorsätzlich in Brand gesetzt wurden. Nach ersten Zeugenhinweisen und der sofort eingeleiteten Fahndung am gestrigen Nachmittag konnten die Polizisten in Tatortnähe zwei tatverdächtige Schülerinnen der Schule aus Baunatal ermitteln. Sie wurden auf das Revier gebracht, wo sie anschließend von ihren Erziehungsberechtigten abgeholt wurden. Zum Brandzeitpunkt befanden sich etwa 35 Lehrer sowie Reinigungspersonal in der Schule. Durch die ausgelösten Rauchwarnmelder konnten alle Personen das Gebäude rechtzeitig verlassen und blieben unverletzt. Aufgrund der durch den Brand entstandenen Verrußung bleibt die Schule am heutigen Tag geschlossen. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten vorsichtigen Schätzungen auf einen fünfstelligen Betrag.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: www.facebook.com/HessennewsTV

Foto/Fotostrecke: © 2021 - Hessennews TV

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.