warburg unfall 20102021
Dieser Artikel ist unter der ID: 39116 in unserem System gelistet.

B252: Reisebus kracht in queerstehenden PKW – Fünf Verletzte bei Warburg

Dieser Artikel wurde 105.792 mal gelesen.

Warburg (NRW) – Am Mittwoch kam es gegen 17 Uhr auf der B252 bei Warburg (Kreis Höxter/NRW) zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem insgesamt fünf Personen zum Teil schwer verletzt wurden. Wie die Polizei berichtet, befuhr eine 41-Jährige Frau aus Warburg mit ihrem Opel Vectra besetzt mit zwei 13-Jährigen die Bundesstraße von Warburg kommend in Fahrtrichtung Brakel. In Höhe Hohenwepel wollte die 41-Jährige dann nach links abbiegen. Das übersah wohl eine 59-Jährige Frau aus Brakel und fuhr mit ihrem Opel Mocca auf. Dabei wurde das Fahrzeug der 41-Jährigen in den Gegenverkehr geschoben. Ein Reisebus, der aus Richtung Brakel kam, konnte nicht mehr bremsen und prallte in die Beifahrerseite. Der 64-Jährige Busfahrer sowie die 41-Jährige und die Unfallverursacherin wurden leicht verletzt. Ein 13-Jähriger wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus nach Kassel transportiert. Wie es dem anderen 13-Jährigen geht, war derzeit noch unklar. Wie uns Daniel Strathaus, Einsatzleiter der Feuerwehr berichtet, haben bereits noch vor Ankunft der Einsatzkräfte, die Anwohner aus Hohenwepel Erste Hilfe geleistet. Die Bundesstraße war für rund zwei Stunden voll gesperrt.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: www.facebook.com/HessennewsTV

Foto/Fotostrecke: © 2021 - Hessennews TV

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.