breuna unfall a44 07092021
Dieser Artikel ist unter der ID: 38704 in unserem System gelistet.

Stauende – Kleintransporter kracht in Sattelzug auf A44

Dieser Artikel wurde 143.716 mal gelesen.

Warburg – Auf der A44 kam es am Dienstag zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 38-Jähriger LKW-Fahrer aus der Türkei befuhr die Autobahn von Breuna kommend in Fahrtrichtung Dortmund. Auf der Talbrücke rund einen Kilometer vor der Anschlussstelle Warburg, musste der Fahrer staubedingt in der Baustelle anhalten. Das übersah wohl ein 21-Jähriger Fahrer eines Kleintransporters aus Ungarn und fuhr auf den Sattelzug auf. Der Fahrer wurde schwer eingeklemmt und musste von der Feuerwehr Breuna und Wolfhagen aus dem Fahrerhaus gerettet werden. Nach einer Erstversorgung an der Unfallstelle, wurde der Fahrer mit dem Rettungshubschrauber Christoph 13 aus Bielefeld in ein Krankenhaus nach Kassel geflogen. Der Verkehr konnte auf der parallel verlaufenden Fahrbahn an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden. Im Einsatz war auch die Berufsfeuerwehr Kassel mit einem Kran, der allerdings nicht zum Einsatz kommen musste. Für die Rettungs- und Bergungsarbeiten war der rechte Fahrstreifen für mehrere Stunden voll gesperrt. Somit war auch die Anschlussstelle Warburg voll gesperrt.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: www.facebook.com/HessennewsTV

Foto/Fotostrecke: © 2021 - Hessennews TV

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.