fw 075
Dieser Artikel ist unter der ID: 37327 in unserem System gelistet.

Zwei Wohnhausbrände in der Nacht – Treibt ein Brandstifter sein Unwesen in Nordhessen?

Dieser Artikel wurde 124.298 mal gelesen.

Dörnhagen / Guxhagen – In der Nacht auf Dienstag wurden fast zeitgleich zwei Gebäudebrände gemeldet. Bei einem Brand geht die Polizei schon von Brandstiftung aus. Gegen 03.20 Uhr wurde ein Wohnhausbrand in Fuldabrück-Dörnhagen in der Baunsbergstraße gemeldet. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet ein Reihenhaus in Brand. Die beiden einzigen Bewohner, ein Ehepaar, konnten das Haus rechtzeitig verlassen. Einer der beiden, sowie ein Nachbar, erlitten leichte Verletzungen durch Rauchgas und werden in einem Krankenhaus behandelt. Das Gebäude wurde erheblich beschädigt. Derzeit wird der Gebäudeschaden auf rund 300.000 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Nur wenige Minuten später

Nur rund vier Kilometer weiter wurde gegen 03.40 Uhr ein weiterer Wohnhausbrand gemeldet. Unbekannte Täter setzten ein Einfamilienhaus in der Lessingstraße in Guxhagen in Brand. Das Feuer wurde rechtzeitig von Zeugen entdeckt und konnte daher schnell gelöscht werden. Nach derzeitigem Ermittlungsstand entzündeten die Täter einen Benzinkanister mit einer brennbaren Flüssigkeit im Bereich der Hauseingangstür des Einfamilienhauses. Danach entfernten sich die Täter in unbekannte Richtung. Das Feuer wurde von einem Nachbarn bemerkt, welcher die Hausbewohner umgehend alarmierte. Diese konnten das Feuer daraufhin selbstständig löschen. Der Schaden am Wohnhaus beträgt rund 2500 Euro. Die Ermittlungen zu der Brandstiftung wurden von der Kriminalpolizei in Homberg übernommen.

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Homberg unter Telefonnummer 056781/774-0

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: www.facebook.com/HessennewsTV

Symbolfoto: © 2021 - Hessennews TV

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.